Sie sind hier:

Mein iPhone

Zur Navigation

Thema: Texte, Produkte und Personen Erkennen.

Mit VoiceOver bedienbare Apps
Seeing AI

10.02.2018

Zu den (0) Kommentaren

Die app hilft blinden Menschen ihre Umwelt zu erforschen.
von Microsoft Corporation
Zum App Store (gratis)
Bedienbarkeit mit VoiceOver: Ausgezeichnet

Leistungsumfang

Die App ermöglicht blinden Anwendern u.a. das Scannen von Text, die Erkennung von Banknoten und Farben sowie in Ansätzen auch eine Person- und Szenenerkennung.

Bedienoberfläche

Die App Seeing AI (AI steht übrigens für Artificial Intelligence) ist derzeit nur in englischer Sprache verfügbar.

Auf dem Einstiegsbildschirm befinden sich vier Elemente: Links oben ist die Menü-Taste, rechts oben die Taste "Quick Help" für rasche Hilfe. Im unteren Bereich gibt es eine Taste, die mit "Pause Annoncements" beschriftet ist. Diese Taste hilft bei Live-Erkennung die Sprache zu pausieren, um das iPhone ungestört ausrichten zu können. Knapp oberhalb der Home-Taste befindet sich ein Auswahlbereich für die einzelnen Anwendungsbereiche, beschriftet mit "Channel".

Nutzung

Menü

Das Menü enthält folgende Einträge:

Persönliche Einschätzung

Die Live-Erkennung von Texten unter "Short Text" ist aus meiner Sicht einzigartig, die Dokumenterkennung mit anderen hochwertigen OCR-Apps wie dem KNFB Reader vergleichbar.

Die Produkterkennung funktioniert gut; vor allem die Rückmeldung per Tonsignal, sobald der Barcode in den Sucher kommt, ist eine große Hilfe. Wie gut die dahinter stehende Produktdatenbank ist, kann ich nach so kurzer Zeit noch nicht einschätzen.

Geldschein- und Lichterkennung arbeiten sehr zuverlässig.

Die Personenerkennung ist ein nettes Feature, aber sicher noch nicht das Highlight der App; gleiches gilt für das Erkennen von Szenen. Hier muss sich erst herausstellen, ob die Funktionen von einer netten Spielerei zur Alltagstauglichkeit reifen können. Ich selbst mag jedenfalls nicht mit gezücktem iPhone suchen, ob eine meiner gespeicherten Personen erkannt wird.

Handschrift und Farberkennung betrachte ich eher als Versuch in richtung Augmented Reality.

Wichtige Informationen

Short Text", Produkterkennung, Personen-, Farb- und Lichterkennung arbeiten im Live-Modus. Es muss also kein Foto gemacht werden. Für alle anderen Einstellungen unter "Channel" muss ein Foto gemacht und dieses dann durch die App analysiert werden.

Die App ist mit 300 MB eher groß und verbraucht unglaublich viel Akku! Das sollte man bei der Nutzung bedenken. Für einige Bereiche ist eine Verbindung zum Internet erforderlich.

Jürgen Fleger hat zu Seeing AI einen sehr guten Podcast veröffentlicht, den ich meinen Lesern keinesfalls vorenthalten möchte.

Fazit

Die App gehört wegen der raschen Erkennung von Texten und trotz des enormen Akku-Verbrauchs längst zu meinen wichtigsten Alltagshilfen.
Bedienbarkeit mit VoiceOver: Ausgezeichnet.

Zur Übersicht "Mein iPhone"

Zu diesem Artikel gibt es leider noch keine Kommentare.

Einen Kommentar zu diesem Artikel schreiben:

Ich behalte mir vor, Einträge wider die guten Sitten oder den guten Geschmack zu entfernen, möchte meine Leser jedoch ausdrücklich zu themenbezogenen Kommentaren oder Fragen ermutigen.