Sie sind hier:

Mein iPhone

Zur Navigation

...

Mit VoiceOver bedienbare Apps
Voice Dream Reader

12.04.2016

Zu den (1) Kommentaren

Auf blinde Anwender abgestimmter Reader zum komfortablen Lesen und Vorlesen diverser Dokument- und Audio-Formate.
von Voice Dream LLC
Zum App Store (kostenpflichtig)
Bedienbarkeit mit VoiceOver: Ausgezeichnet.

Leistungsumfang

Ziel der App ist es, ein komfortables Lesen und vorlesen von Büchern und anderen Dokumenten zu ermöglichen. Dabei kann der Leser selbst entscheiden, ob er eine der vielen Sprachausgaben als In-App-Kauf nutzen oder den Text mit VoiceOver lesen möchte.

Auch viele Audio-Formate können wiedergegeben und darin navigiert werden. Der Voice Dream Reader ist auch ein komfortabler Daisy-Player.

Bücher und Dokumente können von offiziellen Anbietern wie Gutenberg ebenso importiert werden wie von diversen Cloud-Diensten.

Um die Bücher bzw. Dokumente innerhalb der App komfortabel verwalten zu können, können Ordner angelegt und unterschiedliche Sortierreihenfolgen gewählt werden. Auch eine Suchfunktion ist verfügbar.

Ein Übersetzungsdienst (Google Translate) kann per In-App-Kauf erworben werden.

Bedienoberfläche

Screenshot

Bildbeschreibung: Der Startbildschirm des Voice Dream Reader.

Der Startbildschirm zeigt im oberen Teil drei Elemente: Ganz links steht "Ordner", daneben "Alle Dokumente" und rechts befindet sich die Taste "Bearbeiten".

Darunter gibt es ein Suchfeld, um nach Dokumenttiteln oder Autoren zu suchen. Sehr praktisch, wenn man eine verzweigte Ordnerstruktur und viele Dokumente hat.

Den größten Teil des Bildschirms nimmt die Auflistung der Dokumente ein. Bei mir sind dies nur drei Bücher, die ich übrigens nach "Prozent" sortiert habe. Neben einer Prozent-Angabe, wie weit das Dokument schon gelesen wurde, ist auch ersichtlich, ob es sich um ein Audiobuch (z.B. DAISY-Format) handelt.

Knapp oberhalb des Home-Knopfes gibt es vier Tasten:

Nutzung

Aus dem vielfältigen Funktionsumfang greife ich jene Bereiche heraus, mit denen ich mich einerseits intensiver beschäftigt habe und die mir für das Verständnis der App wichtig erscheinen.

Ein Dokument hinzufügen

Die Taste zum Hinzufügen eines Textes findet man am Startbildschirm links unten. Das Aussehen des Untermenüs hängt von jenen Diensten ab, die einem zur Verfügung stehen. Bei mir sind dies folgende Einträge: Dropbox, Google Drive, iCloud, iTunes, Webbrowser, Editor, Zwischenablage und Gutenberg.

Wie genau man beim Hinzufügen vorgeht, wird einerseits in den unten gelisteten Podcasts beschrieben, ist für geübte Nutzer aber durchaus selbsterklärend, weshalb ich darauf auch nicht näher eingehe, zumal der Vorgang auch mit entsprechenden Meldungen kommentiert wird. Nach erfolgreichem Import gibt es rechts oben einen Fertig-Schalter, der zurück in den Startbildschirm führt, wo das importierte Dokument angezeigt wird.

Der Lese-Bildschirm

Screenshot

Bildbeschreibung: Der Lese-Bildschirm des Voice Dream Reader.

Da der Voice Dream Reader eine Reihe von Funktionen bietet, erscheint es mir hilfreich, den Lese-Bildschirm eines geöffneten Buches näher zu erläutern.

Wie der Startbildschirm, ist auch der Lese-Bildschirm in drei Bereiche gegliedert:

Unterhalb der Statusleiste befinden sich nebeneinander sechs Tasten:

Unmittelbar darunter folgen die Einträge "Vorheriger Text", der Titel des gerade geöffneten Dokuments sowie "Nächster Text".

Danach folgen einige Zeilen des Dokuments, je nach Anzeigeanstellung.

Unterhalb des Textes folgen weitere fünf Tasten:

Abgeschlossen wird der lese-Bildschirm mit drei Angaben zur Position:

Bleibt noch anzumerken, dass bei reinen Audiobüchern einige der Tasten in ihrer Funktion abweichen können. So macht es keinen Sinn, ein Audiobuch mit dem Editor zu bearbeiten. Auch das Aktionsmenü ist reduziert und eine Textsuche oder das Markieren von Text in Audio-Files ist auch nicht möglich.

Neuerungen in Version 4

Ab Version 4.x, veröffentlicht im März 2016, ist eine Synchronisation mit iCloud Drive für alle angemeldeten Geräte möglich. Nach dem Einschalten der Synchronisation in den einstellungen erfolgt eine Information über den Vorgang und es werden die benögten Verzeichnisse angelegt. Die Dokumente liegen im Verzeichnis Library. Neu zu ladende Texte können am PC oder Mac in das Verzeichnis Loader kopiert werden und werden nach dem Öffnen der App automatisch heruntergeladen.

Darüber hinaus stehen ab Version 4.x eine Reihe weiterer hochwertiger Stimmen zur Verfügung, die alle mit Hörproben versehen sind.

Wichtige Hinweise

Der Voice Dream Reader kann Bücher mit Kopierschutz (DRM) nicht öffnen, was auch in der umfassenden Beschreibung im App Store explizit erwähnt wird.

Beim Import von Audio-Bücher, also auch solcher im Daisy-Format, muss das Buch vorher als Zip-Datei verpackt werden, um es importieren zu können.

Über den Voice Dream Reader gibt es im Netz einige gute Podcasts. Die umfassendsten (von www.anderssehen.at und der Apfelschule) möchte ich hier auflisten:

Petra Raissakis betreibt die Webseite www.anderssehen.at und hat darüber hinaus bei Audioboom einige Podcasts publiziert, darunter auch welche zum Thema Voice Dream REader:

Voice Dream Reader, Teil 1
In Teil 1 befasst sich Petra Raissakis mit der Installation, dem Laden von Stimmen und den Einstellungen.
Voice Dream Reader, Teil 2
In Teil 2 werden Bücher aus dem Projekt Gutenberg und einer Mail geladen. Weiters gezeigt wird das Suchen in einem Buch, das Einstellen der Sprachgeschwindigkeit sowie Springen im Inhaltsverzeichnis.

Urs Kaiser hat in der Apfelschule sich ebenfalls intensiv mit dem Voice Dream Reader auseinander gesetzt. Die drei Links führen direkt zu den jeweiligen MP3-Dateien:

Voice Dream Reader, Teil 1
In diesem Podcast zeigt Urs Kaiser, wie man den Voice Dream Reader installieren und Stimmen für die Vorlesefunktionen kaufen kann. Ferner erklärt er den Startbildschirm der App.
Voice Dream Reader, Teil 2
Der Voice Dream Reader ist nun zum Einsatz bereit. In diesem Teil zeigt Urs Kaiser, wie Reader Daisy-Hörbücher gelesen werden, wie sie aus der Dropbox importiert und im Voice Dream Reader abgelegt werden und welche Navigationsmöglichkeiten zur Verfügung stehen. Auch die Nutzung des Epub-Formats und Funktionen wie Buchstabieren werden erläutert.
Voice Dream Reader, Teil 3
Mit dem Voice Dream Reader lassen sich nicht bloss Bücher lesen; auch Texte im Word-Format können vorgelesen und abgespeichert werden, zum Beispiel eine Anlage aus einer Mailnachricht oder ganze Webseiten. Und schliesslich zeigt Urs Kaiser in diesem letzten Teil, wie er den Voice Dream Reader zum Einstudieren seiner Chor-Partitur vor einer Konzertprobe einsetzt.

Fazit

Für mich ist der Voice Dream Reader ein inzwischen unverzichtbares Werkzeug geworden. Ob nun HTML-Dateien, Bücher im Epub-Format, PDF oder reines Textformat — der Voice Dream Reader kommt mit den meisten Formaten problemlos klar. Natürlich können Texte im Voice Cream Reader nur dann strukturiert gelesen werden, wenn diese Strukturen auch vorhanden sind.

Bedienbarkeit mit VoiceOver: Ausgezeichnet.

Zur Übersicht "Mein iPhone"

1 Kommentar

  1. L. Müller schrieb am Dienstag, 15.03.16 16:25 Uhr:

    Für Leute mit Sehrest gibt es auch sehr gute Einstellmöglichkeiten. Man muss - anders als bei vielen anderen Programmen - beim Kontrast, Vergrößern, auf unterschiedliche Arten fortlaufendem Text - keine Kompromisse eingehen und auch auf Punktschrift nicht verzichten.
    Komme auch sehr gut mit der App klar.
    Vielen Dank für den Tipp mit kopierschutzfreien Audiobüchern (zip-Import), das werde ich ausprobieren :-)

Einen Kommentar zu diesem Artikel schreiben:

Ich behalte mir vor, Einträge wider die guten Sitten oder den guten Geschmack zu entfernen, möchte meine Leser jedoch ausdrücklich zu themenbezogenen Kommentaren oder Fragen ermutigen.